Die Top-News am Morgen vom 26.07.2019

Die Gewässer am Bayerischen Untermain leiden stark unter der aktuellen Hitze und Trockenheit. Die Wasserstände sinken. Und die momentane Wetterlage könnte die Situation noch verschärfen. Die Regierung von Unterfranken weist die Bevölkerung darauf hin, deshalb Entnahmen aus stehenden Gewässern zu vermeiden.

Heute beginnen in Bayern und auch in Baden-Württemberg die Sommerferien und das bedeutet Staugefahr auf den Autobahnen. Laut ADAC Nordbayern betrifft es in unserer Region vor allem die A3 zwischen Aschaffenburg und Würzburg. Die Spitzenzeiten für hohes Verkehrsaufkommen sind einmal heute Nachmittag, dann morgen am Vor- und Nachmittag und auch am Sonntagnachmittag. Der ADAC rät deshalb allen Urlaubern, wenn möglich frühmorgens oder spätabends zu fahren.

Der neue bayernweite Hitzerekord ist in unserer Region gemessen worden. Und zwar in der Gemeinde Kahl. Hier war es gestern ganze 40,5 Grad heiß. Zuvor war Kitzingen mit 40,3 Grad Rekordhalter.