Die Top-News am Nachmittag vom 25.03.2021

MAIN-KINZIG-KREIS/LEIDERSBACH/GELNHAUSEN. Der Main-Kinzig-Kreis rechnet in den kommenden Wochen mit steigenden Corona-Zahlen! Wie der Kreis jetzt mitgeteilt hat, werden die Maßnahmen der Notbremse ihren Effekt frühestens kurz vor Ostern zeigen. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bei knapp unter 150. Seit Dienstag wird im Main-Kinzig-Kreis auch in Hausarztpraxen geimpft. Insgesamt beteiligen sich an dem Pilotprojekt etwa 40 Praxen.

Nach mehr als zehn Jahren startet im April endlich der Ausbau der Ortsdurchfahrt im Leidersbacher Ortsteil Roßbach. Nach dem der Gemeinderat die Vergabe der Arbeiten beschlossen hat, konnte jetzt der Auftrag erteilt werden. Laut Bürgermeister Michael Schüßler können Gemeinde und Kreis Miltenberg über eine Million Euro sparen. Aktuell werden die Kosten auf rund 3,5 Millionen Euro geschätzt. Der Ausbau soll im April starten – am Dienstag gibt es dazu eine Bürgerversammlung, die auch digital übertragen wird.

Schulnote 4 Minus fürs Fahrradklima in der Stadt Gelnhausen. Das ist das Ergebnis des ADFC-Tests 2020. Damit landet Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis auf dem letzten Platz, wie die People-For-Future-Ortsgruppe Gelnhausen mitteilt. 184 Bürger haben demnach abgestimmt und Aspekte wie Sicherheitsgefühl, Akzeptanz durch andere Verkehrsteilnehmer und konfliktfreies Miteinander bewertet. Auch deutschlandweit ist das Fazit ernüchternd: Die Durchschnittsbenotung liegt bei 3,9.