Die Top-News am Morgen vom 23.03.2021

PRIMAVERALAND/ASCHAFFENBURG/KREIS ASCHAFFENBURG. Mehr als elf Stunden haben Bund und Länder beraten – mit dem Ergebnis, dass über die Ostertage das öffentliche und private Leben in Deutschland so stark wie noch nie seit Beginn der Corona-Pandemie heruntergefahren wird. Gründonnerstag und Karsamstag gelten als Ruhetage. Dann sollen alle Geschäfte geschlossen bleiben – nur Lebensmittelläden dürfen Samstag öffnen. Die momentanen Corona-Auflagen werden bis zum 18. April verlängert. Ein weiteres Ergebnis der Beratungen: die Corona-Tests für Schüler, Lehrkräfte und Kita-Beschäftigte sollen ausweitet werden. Ziel seien zwei Testungen pro Woche. Und: Für Urlauber im Ausland soll eine generelle Testpflicht vor dem Rückflug eingeführt werden.

Stadt und Kreis Aschaffenburg starten mit den Impfungen in Hausarztpraxen. Insgesamt sechs Praxen wurden jetzt vom gemeinsamen Impfzentrum mit jeweils 50 Impfdosen ausgestattet. Bereits ab heute beginnen vier Praxen im Kreis und zwei Praxen in der Stadt Aschaffenburg mit den Impfterminen für Menschen aus der Prioritätengruppe 1. Damit starten Stadt und Kreis ihr Pilotprojekt, bevor der Regelbetrieb der Impfungen in Arztpraxen bayernweit losgeht.