Die Top-News am Morgen vom 21.01.2020

BREUBERG. ALZENAU. NIEDERNBERG. Sieben Bienenvölker wurden von Unbekannten in Breuberg getötet. Die Täter haben die Kästen umgeworfen und dann zerstört. Die Bienen seine daraufhin in der Kälte verendet. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Die Tat soll zwischen Donnerstag und Montag geschehen sein. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 2000 Euro.

In Alzenau wurden die Spendengelder zur Abholung der Weihnachtsbäume geklaut. Die ehrenamtlichen Jugendlichen, die die Bäume abholen wollten, konnten teilweise nur aufgerissene Briefumschläge vorfinden – allerdings nicht die 3€ Spendengelder, die viele Bürger zum Baum mitgeben wollten. Betroffen sind die Alzenauer Ortsteile Hörstein, Michelbach und Wasserlos.

Mobilität für alle Menschen – digitale Möglichkeiten in allen Bereichen. Für mehrere Fachdialoge hat Miltenbergs Landrat Jens Marco Scherf heute den Bundestagsabgeordneten der Grünen Cem Özdemir zu Gast. Die beiden werden drei Stationen im Landkreis Miltenberg besuchen. In Amorbach werden sie beispielsweise im Kreisaltenheim über die Digitalisierung in der Pflege sprechen. Abschließend wird es in Niedernberg eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Die Mobilität der Zukunft geben.“