Die Top-News am Morgen vom 19.01.2021

PRIMAVERALAND/SCHAAFHEIM/ASCHAFFENBURG. Dass Corona-Lockerungen ab Februar vom Tisch sind, scheint schon vor der heutigem Bund-Länder-Konferenz klar zu sein. Am Abend haben Experten Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten zu einem verlängerten Lockdown und verschärften Maßnahmen geraten. Die konkreten Maßnahmen wollen Merkel und die Länderchefs heute beraten. Bayerns Ministerpräsident Söder kündigte im „Münchner Merkur“ an, für Bayern seien derzeit keine Verschärfungen geplant, denn hier habe man jetzt schon eines der höchsten Schutzlevel in Deutschland.

Am Dienstag (19.01.) kam es in den frühen Morgenstunden gegen 02.00 Uhr zu einem Vollbrand einer Gartenhütte im Schlierbacher Weg. Die im rückwärtigen Bereich des Anwesens eines Einfamilienhauses befindliche Laube, welche zur Lagerung und Verarbeitung von Holz genutzt wurde, brannte komplett aus. Über die Ursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die freiwillige Feuerwehr Schaafheim war mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort. Darüber hinaus war eine Streife der Polizeistation Dieburg und vorsorglich ein Rettungswagen vor Ort. Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat diesbezüglich die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Kommissariats 10, erreichbar unter der Rufnummer 06151/9690, in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizei)

Mit dem Rad von Aschaffenburg nach Stockstadt – bald könnte das leichter werden. Heute berät der Aschaffenburger Planungs- und Verkehrssenat ab 17 Uhr über den Bau eines neuen Geh- und Radweges. Er soll entlang der Kreisstraße AB 16 verlaufen – hier ist bislang eine 650 Meter lange Radverkehrsnetzlücke. Außerdem auf der Agenda: Die Verkehrsführung in der Frohsinnstraße, die geändert werden könnte.