Die Top-News am Morgen vom 17.12.2019

HANAU/DIEBURG/ASCHAFFENBURG. Ein Vater steht seit Oktober vor dem Landgericht in Hanau, weil er seine eigene Tochter sexuell missbraucht haben soll. Heute ist das Urteil möglich. Im Zeitraum von November 2008 bis Mai 2018 sei es zu mindestens 30 Übergriffen gekommen. Die Geschädigte war zum frühsten Zeitpunkt 6 Jahre alt und habe bei den sexuellen Kontakten starke Schmerzen erlitten.

Wegen exhibitionistischen Handlungen wird sich ein 42 Jahre alter Mann aus Babenhausen zukünftig strafrechtlich verantworten müssen. Kurz nach 14 Uhr hatte sich der Beschuldigte gegenüber einer 49 Jahre alten Frau „Am Bahnhof“ entblößt und sie beschimpft. Eine verständigte Streife traf den Mann an und erteilte ihm nach seiner Kontrolle einen Platzverweis. (Quelle: Polizei)

Der Stadtverband der AFD-Aschaffenburg stellt heute ihre Kandidaten für die Stadtratsliste sowie für das Amt des Oberbürgermeisters auf. Damit tritt die Partei erstmals bei der Kommunalwahl in der Stadt Aschaffenburg mit einer eigenen Liste an. Beginn der Aufstellungsversammlung ist um 19 Uhr in der Stadthalle Aschaffenburg. Die Kommunalwahl findet am 15. März 2020 statt.