Die Top-News am Morgen vom 16.07.2020

HANAU/MAINHAUSEN/ASCHAFFENBURG. Am Hanauer Landgericht soll heute das Urteil gegen einen 48-Jährigen fallen. Der Vorwurf: Versuchter Totschlag. Er soll jemandem mit einer Schere so stark in den Rücken gestochen haben, dass dessen Lunge verletzt wurde. Der damals 48-jährige war laut Anklage zuvor mit einer Frau in Streit geraten. Drei Zeugen sollen versucht haben zwischen den beiden zu schlichten, da griff der Mann laut Staatsanwaltschaft zu der Schere. Hier soll er auch versucht haben einem anderen in die Brust sowie der Frau in die Hand und Gesicht zu stechen.

Die Bürgermeisterin der Gemeinde Mainhausen – Ruth Disser – gibt wegen einer Burnout-Erkrankung ihr Amt vorzeitig ab. Das hat sie SPD-Politikerin auf ihrer Facebook-Seite mitgeteilt. Nach elf Monaten im Krankenstand und mehreren Gutachten sei klar, dass sich ihr Wunsch auf Rückkehr ins Amt nicht erfüllen werde.  Der Gemeindevorstand habe deshalb ihre Versetzung in den Ruhestand aufgrund von Dienstunfähigkeit beschlossen. Die Amtszeit von Ruth Disser endet damit nach über 16 Jahren am 31. Juli.

Das Tor von Fußball-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg wird auch in Zukunft von Kevin Birk gehütet. Der 28-Jährige hat seinen Vertrag mit dem SVA jetzt verlängert. Birk spielt seit Januar 2019 für die Viktoria und hatte sich in kürzester Zeit als Nummer 1 durchgesetzt. Der neue Vertrag des 1-Meter-94-Hühnen läuft bis 2021.