Die Top-News am Morgen vom 16.04.2020

DEUTSCHLAND/HANAU. Nach langen Beratungen haben sich Bund und Länder heute auf weitere Corona-Maßnahmen geeinigt. Zu den Maßnahmen gehört, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten sind. Außerdem haben sich Bund und Länder auf erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab Montag geeinigt: Zum Beispiel Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern Verkaufsfläche dürfen unter Hygieneauflagen wieder öffnen, erklärte Kanzlerin Merkel mit. Einige Bundesländer wollen die Maßnahmen heute formal umsetzen – andere wie etwa Bayern wollen die Maßnahmen teils zeitlich verzögert angehen.

Bund und Länder haben in der Pressekonferenz am Abend dringend zur Nutzung einer Schutzmaske geraten – eine Pflicht gibt es aber nicht. Anders schaut das in Hanau aus. Die Stadt hat jetzt eine Mundschutzpflicht in der Öffentlichkeit eingeführt. „Die dringende Empfehlung der Regierung haben wir dahingehend erweitert, dass ab Montag in Hanau jeder, der ein Ladengeschäft betritt, eine solche Behelfs- oder Alltagsmaske tragen muss“, so Oberbürgermeister Kaminsky. Das gelte auch für den öffentlichen Nahverkehr.