Die Top-News am Morgen vom 16.02.2021

ASCHAFFENBURG. HANAU. In der Stadt Aschaffenburg wird die sogenannte 7-Tage-Inzidenz von 100 seit 10. Februar ohne Unterbrechung unterschritten. Damit ist nach der jüngsten Verordnung der bayerischen Staatsregierung die Voraussetzung dafür erfüllt, dass die nächtliche Ausgangssperre ab Mittwoch, 17. Februar, wegfallen kann.

Er soll Menschen unter anderem mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben. Deshalb steht ein mutmaßlich paranoider Mann heute wegen Körperverletzung und auch Beleidigung vor dem Hanauer Landgericht. Der Mann soll unter wahnhaften Störungen leiden. Laut Anklage hat er deshalb im Sommer letzten Jahres Nachbarn beleidigt und eben mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Die Staatsanwaltschaft hat die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.