Die Top-News am Morgen vom 14.09.2020

HANAU/AMORBACH. Ab heute muss sich ein 32-Jähriger vor dem Hanauer Landgericht verantworten, der den Tod eines Mannes durch nicht zugelassene Böller verursacht haben soll. Der Angeklagte hätte von Bruchköbel aus bundesweit sogenannte „Polenböller“ übers Netz verkauft. Einem 22-Jährigen sei der Kauf der Feuerwerkskörper 2018 zum Verhängnis geworden – durch eine verfrüht explodierte Kugelbombe habe er schwerste Verletzungen erlitten und sei sechs Tage später in einer Klinik verstorben.

Mehr Busse sollen in Amorbach ab heute den Schulverkehr verstärken: Auf der Strecke Großheubach-Kleinheubach-Amorbach fährt jetzt ein weiterer Bus – das soll auch die überfüllte Regionalbahn entlasten. Schüler, die ab Kleinheubach mit dem Zug Richtung Amorbach fahren, können ab jetzt den Verstärkerbus nutzen. Mittags gibt es dann auch eine Busfahrt mehr – Vom Schulzentrum in Amorbach zurück nach Kleinheubach. Vorerst sind die Fahrten bis zu den Herbstferien geplant. Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie HIER