Die Top-News am Morgen vom 13.08.2019

ALZENAU/GROSSHEUBACH/KAHL/ASCHAFFENBURG. Nach dem schweren Sturm am Sonntagabend liefen die Aufräumarbeiten im Kahlgrund auf Hochtouren. Im Zuge dessen wurde am Montagvormittag ein Forstarbeiter schwer verletzt, als ihn dem Sachstand nach ein großer Ast traf. Der 57-Jährige kam in eine Spezialklinik. Kurz vor 08.00 Uhr war der Fachmann, der entsprechende Schutzkleidung trug, mit einer Kettensäge am Hellersweg im Ortsteil Wasserlos zu Gange. Beim Entfernen eines durch den Sturm beschädigten Baumes löste sich vermutlich ein etwa fünf Meter langer und ca. 30 Zentimeter dicker Ast aus dem Bereich der Baumkrone und prallte gegen den Kopf und Oberkörperbereich des 57-Jährigen. Ein Zeuge bemerkte den am Boden sitzenden Schwerverletzten und alarmierte die Retter. Eine Streife der Polizeiinspektion Alzenau war rasch vor Ort. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Ortsansässige in eine Spezialklinik eingeliefert. Die Unfallermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg. (Quelle: Polizei)

Am Montag, um 17.35 Uhr, fuhr eine 83-jährige mit ihrem Opel von Großheubach kommend in Richtung Bürgstadt in den Tunnel. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Kia. Die Feuerwehren aus Miltenberg, Bürgstadt und Großheubach mussten das Dach des Kia abschneiden, um die 46-jährige Fahrerin zu befreien. Sie kam mit einem Thorax- und Beckentrauma in ein Krankenhaus in Würzburg. Die Straßenmeisterei reinigte die Fahrbahn, die für die Dauer von ca. 2 Stunden komplett gesperrt war. Der Tunnel wurde gegen 19.30 Uhr wieder freigegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30000,- EUR. (Quelle: Polizei)

Fußball-Landesligist Viktoria Kahl kann schätzungsweise drei bis vier Wochen nicht auf dem heimischen Sportplatz spielen. Grund ist ein 50.000 Euro-Schaden auf dem Gelände, die durch den Sturm am Wochenende entstanden sind. Laut Vorsitzendem Fritz Will seien etwa 40 Bäume um den Sportplatz umgefallen – Sportheim, Flutlichter und der Platz sind davon beschädigt. Das kommende Heimspiel gegen Cham am Samstag wurde abgesagt – ob weitere Heimpartien ausfallen müssen, bleibt abzuwarten.

Auch das Spiel in der zweiten Totopokalrunde zwischen dem TV Wasserlos und Viktoria Aschaffenburg heute Abend wurde nach dem Sturm abgesagt. Die Partie kann aber bereits morgen Abend um 19.30 Uhr nachgeholt werden.