Die Top-News am Morgen vom 12.02.2020

ASCHAFFENBURG/HANAU. Weil er sich gegen ihren Willen an seiner eigenen Freundin vergangen haben soll, steht ein 39-Jähriger aus Krombach heute vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen die Frau 2016 in der Dusche vergewaltigt zu haben. Außerdem habe er sie gezwungen sich nackt auszuziehen, während er sich ein Pornovideo ansah und sie begrapschte. Laut Anklage wurde auf seinem Laptop außerdem ein kinderpornographisches Video gefunden.

Ein 62-jähriger – laut Anklage bereits vorbestrafter – Mann könnte heute vom Landgericht Hanau wegen Vergewaltigung verurteilt werden. Im Dezember 2017 soll er die Geschädigte in ihrer Wohnung aufgesucht und sie zum Oralverkehr gezwungen haben. Danach habe er sie gewaltsam vergewaltigt, so die Staatsanwaltschaft. Die Frau habe hierdurch so schwere Verletzungen im Intimbereich erlitten, dass sie in einem Krankenhaus operiert werden musste.