Die Top-News am Morgen vom 08.01.2021

HANAU/ASCHAFFENBURG. Ein absoluter Besuchsstopp sollte am Klinikum Hanau solange wie möglich hinausgezögert werden – Ab heute sind nun aber auch hier keine Besucher mehr erlaubt. Damit reagiert die Stadt auf die auf die permanent hohe Belastung und der weiteren steigenden Corona-Zahlen. Die Intensivstationen in den Hanauer Krankenhäuser sind derzeit über 90- Prozent ausgelastet. Ausnahmen vom Besuchsverbot gelten etwa für minderjährige Patienten sowie für die Geburtshilfe.

Auch die Stadt Aschaffenburg will die Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest weiter eindämmen. Deswegen werden heute und morgen in den städtischen Waldgebieten vermehrt Wildschweine gejagt. Zwischen 7 und 15 Uhr sind deswegen an beiden Tagen Waldwege teilweise gesperrt. Betroffen sind vor allem der Strietwald sowie der Obernauer Wald.