Die Top-News am Morgen vom 06.02.2020

ASCHAFFENBURG. BABENHAUSEN. EICHEN. BAYERISCHE UNTERMAIN. Neubürgern das Einleben in Aschaffenburg erleichtern – dabei soll ab sofort die App „Integreat Aschaffenburg“ helfen. Sie soll vor allem alltägliche Fragen beantworten – zum Beispiel Schulanmeldung, oder zur ärztlichen Versorgung. Neben Deutsch gibt es die App auch in Englisch, Arabisch und Rumänisch – sie ist kostenfrei und offline nutzbar. Die Vorstellung findet heute um 11 Uhr im Bildungsbüro statt – mit dabei ist unter anderem Oberbürgermeister Klaus Herzog.

Die Babenhäuser Stadtverordnetenversammlung berät heute über die Zukunft des Kasernengeländes. Der Plan: die Stadt übernimmt die dort befindliche Turnhalle mit Kino, das Fitnesszentrum und einen Grundstücksteil. Danach wird das Gelände an den Kreis Darmstadt- Dieburg verpachtet, der hier eine neue Grundschule bauen will. Außerdem auf der Tagesordnung: ein Konzept für den Ausbau der Kindertagespflege.

In Nidderauer Stadtteil Eichen sollen ein Turnhallenanbau und ein Seniorenheim entstehen. Die Klage eines Anwohners könnte die Projekte jetzt ins Stocken bringen – heute Abend beschäftigst sich die Stadtverordnetenversammlung damit.

Gleich in mehreren Kommunen in unserer Region stellt die CSU heute ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im März vor. In Bessenbach stehen neben den Gemeinderatskandidaten auch Bürgermeisterkandidat Christoph Ruppert Rede und Antwort. Außerdem wird CSU-Landratskandidat Dr. Alexander Legler erwartet. Beginn ist um 19 Uhr in der Bessenbachhalle. Gleiches Spiel in Mainaschaff – hier stellt neben den Kandidaten auch der parteilose Bürgermeisterkandidat Horst Engler sein Wahlprogramm vor. Die Veranstaltung startet um 19.30 Uhr in der Maintalhalle. Die Christsozialen in Kirchzell sind noch einen Schritt davor – hier werden die Kandidaten heute erst gewählt. Beginn der Wahlversammlung ist um 20 Uhr in der Campingplatzgaststätte.