Die Top-News am Morgen vom 06.01.2020

KLEINOSTHEIM. KARLSRUHE. MAINTAL. Eine offensichtlich psychisch kranke Frau hat an der Mainschleuse in Kleinostheim für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt. Ein Zeuge war auf die Frau aufmerksam geworden, die möglicherweise in den Main gesprungen war. Nach intensiven Suchmaßnahmen konnte die Vermisste wenige später im Bereich des Stockstädter Friedhofs körperlich unversehrt aufgefunden werden. Die Frau wurde in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus gebracht. Sie war letztlich nicht in den Fluss gesprungen, so die Polizei.

Im sogenannten „Klock Prozess“ wird einem Vater und Sohn vorgeworfen das Ehepaar Klock erstochen und erschossen zu haben. Beide waren Mieter der Klocks und sollen sich mit diesen heftig gestritten haben. Der Sohn hat auf den Mann eingestochen, als ihm seine Frau mit einer Axt zur Hilfe eilen wollte, erschießt sie der Vater. Beide bekannten sich zu dem Mord, nannten es aber Notwehr. Sie wurden deshalb in zwei Prozessen in den Jahren 2015 und 2018 freigesprochen. Jetzt könnte der Fall zum dritten Mal aufgerollt werden – der Bundesgerichtshof in Karlsruhe wird am 11. März die zweite Revision prüfen.