Die Top-News am Morgen vom 05.09.2019

ASCHAFFENBURG/ HANAU/ MÖMBRIS.

Weil die Beamten unter anderem 228 Ecstasy-Tabletten in seinem Rucksack in einem Flixbus fanden, muss sich heute ein Mann vor dem Amtsgericht Aschaffenburg verantworten. Der Iraner, soll versucht haben, die Drogen in Österreich weiterzuverkaufen. Dazu kam es jedoch nicht – bei Hösbach wurde er von der Polizei aufgegriffen und die Ware sichergestellt. Der Mann hatte sich bei seinen Abnehmern aus Österreich bereits angekündigt.

Skurriler Fall am Amtsgericht in Hanau – Weil er einen Rollladen im Wert von 177 Euro nicht bezahlt haben soll, muss sich heute ein Deutscher vor dem Amtsgericht in Hanau verantworten. Laut Anklage hat der Mann die Ware im Januar 2018 bestellt und vorgetäuscht, sie bezahlen zu wollen und zu können. Der Fall sollte eigentlich, laut Gericht, längst eingestellt sein. Weil sich jedoch Staatsanwaltschaft und Verteidigung über die Kosten des Verfahrens nicht einigen konnten, geht es heute weiter.

Autofahrer in Mömbris müssen ab heute mehr Zeit einplanen. Grund dafür sind Abriss- und Straßenbauarbeiten in der Straße „Am Markt“. Deshalb wird hier heute der Straßen-Abschnitt vor der Einmündung zur Hauptstraße voll gesperrt.