Die Top-News am Morgen vom 04.01.2021

ALZENAU/HANAU. Am Montag in den frühen Morgenstunden fing im Alzenauer Ortsteil Wasserlos eine Holzhalle aus bislang ungeklärter Ursache Feuer. Durch die starke Rauchentwicklung wurden zwei Personen leicht verletzt und es entstand ein noch zu beziffernder Sachschaden. Gegen 05:00 Uhr bemerkte die Eigentümerin des Anwesens im Sälzerweg von ihrem Schlafzimmer aus die Flammen im zugehörigen Hof, woraufhin ihr Ehemann den Notruf wählte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Alzenau, sowie der Feuerwehr stand das Holzlager bereits in Vollbrand, so dass die Anwohner der angrenzenden Nachbarschaft evakuiert werden mussten. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte durch die Löscharbeiten der Feuerwehr verhindert werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden zwei Anwohner des angrenzenden Wohnhauses leicht verletzt. Die Holzhalle brannte komplett aus und weiterer Sachschaden entstand an einer angrenzenden Garage. Schadenshöhe und Brandursache sind nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Aschaffenburg geführt werden. (Quelle: Polizei)

Der barrierefreie Ausbau des Hanauer Hauptbahnhofes geht voran. Ab heute bis Samstag muss die Personenunterführung in Höhe des Bahnsteigs 104/106 erneut gesperrt werden. Von der Auheimer Straße aus ist dann kein Zugang zum Bahnhof möglich. Die verschiedenen Bahnsteige sind von der Hauptbahnhof Nordseite und über die Willy-Brandt-Straße erreichbar. Außerdem ergeben sich dadurch Änderungen im Busverkehr. Alle Infos dazu finden Sie HIER.