Die Top-News am Morgen vom 03.09.2020

BABENHAUSEN/ASCHAFFENBURG. Die Coronakrise trifft den Automobilzulieferer Continental hart. Bereits 2019 hatte das Unternehmen die Produktion am Standort in Babenhausen einzustellen. Laut Medienberichten steht jetzt fest: Das Werk im hessischen Karben muss bis 2024 schließen. Auch in Babenhausen und Schwalbach soll ab 2025 Schluss sein. Aufgrund der Einbußen durch die Corona-Pandemie muss der Konzern den Sparkurs bedeutend verschärfen. Dadurch soll brutto ab 2023 mehr als eine Milliarde Euro eingespart werden.

In 50 Tagen um die Außengrenzen von Bayern und das nur mit eigener Muskelkraft – dieser Herausforderung stellen sich Ute Jansen und Markus Frommelt. Für jeden gefahrenen Kilometer sammeln die Ausdauersportler für die Spendenaktion „Kinder mit Handicap“. Heute machen die Sportler Halt in unserer Region. Um 10.30 Uhr werden sie von Bürgermeister Eric Leiderer in Aschaffenburg empfangen und um 18 Uhr sind sie in Wörth zu Gast.