Die Top-News am Morgen vom 02.09.2019

ASCHAFFENBURG/ KROMBACH.

Wegen Drogenhandels muss sich heute ein 46-Jähriger vor dem Amtsgericht Aschaffenburg verantworten. Der Angeklagte soll im vergangenen Jahr am umfangreichen Handel mit Betäubungsmitteln zwischen Frankfurt und Aschaffenburg beteiligt gewesen sein. Zunächst habe der 46-Jährige die Drogen in seiner Dammbacher Wohung gebunkert. Danach soll er kiloweise Drogen in einem Waldbunker nahe der Wohnung versteckt haben. Er soll die Ware mit dem Auto besorgt haben, ohne eine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen.

Am Sonntag hat eine Frau in Krombach Hilferufe aus einem Waldstück bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte verständigt. Die Feuerwehr fand daraufhin einen offenbar verwirrten aber unverletzten Mann im Wald auf. Anschließend wurde der etwa 35-Jährige aus dem Waldstück geführt und dem Rettungsdienst übergeben.