Die Top-News am Morgen

OFFENBACH/ALZENAU/RÖDERMARK

Der unter Terrorverdacht stehende Bundeswehroffizier Franco A. aus Offenbach hat offenbar einen Anschlag in Berlin geplant. Entsprechende Notizen lägen den Ermittlern vor, so das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Diese könnten als Ablaufplan für ein Attentat gedeutet werden. Hier hätte ein Komplize ihm eine Schrotflinte in die Hauptstadt bringen sollen. Der mutmaßliche Rechtsterrorist Franco A. sorgte bereits 2017 bundesweit für Schlagzeilen.  Er soll als syrischer Flüchtling getarnt Anschläge geplant haben.

Fünf Millionen Euro – so hoch werden die Schäden vom 18. August im Alzenauer Stadtwald geschätzt. 250 Hektar wurden durch das Unwetter zerstört – das sind fast 350 Fußballfelder.  Derzeit sind Waldarbeiter immer noch damit beschäftigt, Wege frei zu schneiden. Die Aufräummaßnahmen werden noch einige Wochen in Anspruch nehmen – von einer Erholung des Waldes ganz abzusehen!

Tödlicher Verkehrsunfall in Rödermark. Am Donnerstag kam hier ein Auto mit 2 Personen von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen geparkten Mercedes. Der 56-jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden schwerstverletzt und verstarben später im Krankenhaus. Die Identität der Beifahrerin muss noch geklärt werden. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt – wir werden weiter berichten.