Die Top-News am Nachmittag vom 22.03.2021

­­­­­­­­BAYER. UNTERMAIN/GELNHAUSEN/BABENHAUSEN. Bayerns Lehrer wollen nach den Osterferien nicht ohne Corona-Impfung ins Klassenzimmer zurückkehren. Im Vorfeld sollten alle ein Impfangebot erhalten, das hat der Bayerische Lehrerverband in einem Brief an Ministerpräsident Söder geschrieben. Auch der bayerische Verband der Lehrer an beruflichen Schulen mahnt: es ist Zeit für staatliches Handeln.

Nach der entgleisten Querdenker-Demo in Kassel mit mehr als 20.000 Teilnehmern stehen Polizei und Politik in der Kritik. Auch die Initiative „Hand aufs Herz“ in Gelnhausen fordert jetzt Konsequenzen. Innenminister Peter Beuth müsse adäquate Strategien entwickeln und der Polizei Rückendeckung geben.

Gleich mehrere Weltkriegsbomben sind bei Bauarbeiten in Babenhausen zum Vorschein gekommen. Die müssen jetzt entschärft werden. Deshalb müssen am Freitag rund 1000 Menschen im Stadtteil Harreshausen ihre Wohnungen verlassen. Auch ein Seniorenzentrum muss evakuiert werden. Die betroffenen Bürger sollen dann in der Stadthalle Babenhausen betreut werden. Die Evakuierung soll am Freitag um 8 Uhr starten – die Stadt hat für die Bürger ein Infotelefon eingerichtet.