Die Top-News des Tages vom 11.05.2021

KREIS OFFENBACH/BAYER. UNTERMAIN/MAIN-KINZIG-KREIS. Im Impfzentrum im Kreis Offenbach startet heute Nacht ein hessenweites Pilotprojekt! In den kommenden vier Nächten wird jeweils von 23 bis 5 Uhr morgen durchgeimpft. Das Land Hessen hat dafür 2.400 Dosen Astrazeneca extra zur Verfügung gestellt. Nach einem Beratungsgespräch mit dem Arzt können sich auch Personen unter 60 Jahren mit dem Impfstoff impfen lassen – unabhängig davon, ob sie gerade an der Reihe sind. Alle Termine sind bereits vergeben.

Etwa 150 Projekt sind für den Bayerischen Digitalpreis „b.digital“ eingereicht worden. In die Endrunde hat es nun auch ein Projekt aus unserer Region geschafft – und zwar die App „Alltagshelfer“ aus Erlenbach. Noch bis Ende Mai kann man für seinen Favoriten online abstimmen. Die Auszeichnung der Sieger erfolgt voraussichtlich im Sommer – das Internet-Voting und eine Juryentscheidung werden je zur Hälfte gewichtet. „Schon jetzt ist unser Digitalpreis ein großer Erfolg für die Inklusion“, so Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach. Die eingereichten Projekte zielen alle darauf ab, mit Hilfe der Digitalisierung Barrieren abzubauen und Gräben zu überwinden.

Die Corona-Pandemie macht es Schuläbgängern bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz nicht gerade leicht. Die perfekte Gelegenheit gab es heute im Main-Kinzig-Kreis – auf der virtuellen Berufs- und Ausbildungsmesse „Main-Kinzig“. Firmen, Betriebe und Dienstleister aus der Region haben in einem kurzen Beitrag ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt.