Das große Abschieds-Interview mit Klaus Herzog

ASCHAFFENBURG. Wenn heute Abend der neugewählte Aschaffenburger Stadtrat seine Arbeit mit seiner konstituierenden Sitzung aufnimmt, endet in Aschaffenburg eine echte Ära. Nach 20 Jahren als Oberbürgermeister wird Klaus Herzog seine Geschäfte an seinen Nachfolger Jürgen Herzing abgeben und als Oberbürgermeister der Stadt Aschaffenburg abtreten und fortan „nur“ noch als Stadtrat aktiv sein. Im großen Abschieds-Interview blickt der 69-Jährige auf seine Zeit als Oberbürgermeister zurück, auf seinen Ruhestand voraus und nannte seine Highlights aus den zwanzig Jahren.