AVG-Spende für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

ASCHAFFENBURG. Ein tolles Weihnachtsgeschenk erhielt die Aschaffenburger Ortsgruppe des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes (AKHD) am 19.12. im Verwaltungsgebäude  der Stadtwerke. Der Geschäftsführer der AVG, Dieter Gerlach und der Vorsitzende des Betriebsrats, Florian Hartlieb, überreichten dem Koordinator des Vereins, Herrn Norbert Becker, insgesamt 2500 € als Spende.

Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG) ist Gesellschafter der SüdWestStrom in Tübingen, die jedes Jahr im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion für ein ganz besonderes Projekt spendet. In diesem Jahr hat die SüdWestStrom aus den Vorschlägen aller Gesellschafter den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Aschaffenburg mit dem Projekt Geschwisterübernachtung ausgewählt und 1000 € gespendet. Zudem hat der Betriebsrat der AVG bei der Weihnachtsfeier eine Tombola organisiert. So kommen weitere 1500 € dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg für seine Arbeit mit schwerkranken Menschen zugute.

In der Aschaffenburger Gruppe kümmern sich 54 ehrenamtliche Mitarbeiter um die betroffenen Familien. Auf ihre Arbeit werden diese Helfer in einem einjährigen Kurs vorbereitet. Ein neuer Kurs beginnt am 7. Januar und es gibt noch einige freie Plätze, so berichtet Norbert Becker vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Infos gibt’s HIER.