Aschaffenburger Planungs- und Verkehrssenat spricht über Verkehrsentwicklungsplan

ASCHAFFENBURG. Einzelne Straßensperrungen, ein größerer verkehrsberuhigter Bereich oder gleich ein ganzer Umweltring. Die Ideen zur Verkehrsentwicklung in Aschaffenburg sind vielfältig. Heute gab es zu den verschiedenen Anträgen der Parteien im Planungs- und Verkehrssenat einen Zwischenbericht. Außerdem auf der Agenda: Ein Antrag der UBV-Fraktion – sie schlägt eine Seilbahn nach Großostheim vor. Sie könnte eine Alternative zur Bachgaubahn sein – 2020 soll dazu eine Machbarkeitsstudie durchgeführt werden.