Amtsgericht Aschaffenburg: Frau soll Sohn ihres Partners gequält haben

ASCHAFFENBURG. Sie soll den minderjährigen Sohn ihres Partners schwer misshandelt haben. Deswegen muss sich heute eine Erlenbacherin am Amtsgericht in Aschaffenburg verantworten. Unter anderem wird ihr vorgeworfen den 9-Jährigen mit der Hand ins Gesicht geschlagen sowie an den Haaren gezogen zu haben.

Die Anklage wirf ihr außerdem vor, dass die Frau den Jungen einmal in der Dusche schubste, sodass er mit dem Kopf gegen die Wand schlug und auch mit dem Rumpf und den Beinen an der Wand und dem Boden aufschlug.Das Kind soll durch die Misshandlungen zahlreiche Hämatome erlitten haben.

Unser Reporter David Knies berichtet vom Amtsgericht..